Omas Küchengeheimnisse

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Anekdoten & Co

Vorbei...

Hallo liebe Leute!

Es tut uns sehr leid, euch mitteilen zu müssen, dass unser Projekt, dass uns dazu veranlasst hat, dieses Blog überhaupt zu öffnen, nun vorbei ist! Dank euch haben wir eine sehr gute Note bekommen, worüber wir uns sehr freuen und uns recht herzlich bei euch allen bedanken wollen! =) danke!
Da wir uns nun wieder anderen Dingen zuwenden müssen (okay, das Abi ist rum, aber es stehen immernoch Klassenarbeiten an - man mag es kaum glauben!!), wird das Blog in nächster Zeit eher selten neue Einträge bekommen. Es tut uns sehr leid und wenn es sich ergibt, stellen wir auch hin und wieder Gerichte rein, nur eben seltener!
Nochmals vielen Dank!

Das omaskuechengeheimnisse-Team Elisa und Petra

2 Kommentare 27.4.06 13:20, kommentieren

Abi - hab i!

So liebe Leute,

das Abi, naja, zumindest das schirftliche, wäre nun geschafft und von nun an können wir uns wieder intensiver um diesen Blog kümmern, den ihr wahrscheinlich alle schon schmerzhaft vermisst habt

Wir werden wieder viele leckere, mehr oder weniger schwere Gerichte reinstellen und uns weiterhin nach Tipps & Tricks und Anekdoten umhören!

Viel Spaß beim weiteren Rumstöbern.

Das Omasküchengeheimnisse-Team Elisa und Petra

8.4.06 17:43, kommentieren

Auswertung unsere Umfrage

Nach langer Zeit haben wir es endlich geschafft die Auswertung unserer langersehnten Umfrage zum Thema "Schwäbisches Essen" fertig zu stellen und werden euch nun die Ergebnisse vorführen.

Die Top 5 der Lieblings-Schwäbisch-Gerichte:

1. Kässpätzle (52.6%)
2. Spätzle mit Soße (21.1%)
3. Krautkrapfen (14.0%)
4. Maultaschen ( 7.0%)
5. Flädle - sowohl gefüllt, als auch in der Suppe - (5.3%)

Leider ausgeschieden sind Ofanudla, als auch Leberkäse mit Kartoffelsalat.


Und hier die Auswertung der anderen Fragen:










Hiermit bedanken wir uns nocheinmal bei allen, die mitgemacht haben und so zu diesem Ergebnis begetragen haben - Danke!

1 Kommentar 28.3.06 12:10, kommentieren

eine Geschichte aus Wangen

"Z' Wanga bleibt mr hanga" - das sieht und hört man hier und da. Übersetzt heißt das "In Wangen bleibt man hangen."

Die Erklärung, wie es zu diesem Spruch kam, der sicher vielen geläufig ist, ist ganz einfach:
In Wangen stand einmal ein Galgen und daran blieben manche hangen - also ganz einfach

2 Kommentare 22.3.06 17:15, kommentieren

Was genau ist das Allgäu?

Als Allgäu wird die Landschaft im Süden des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben, sowie ein kleiner Teil Baden-Württembergs bezeichnet.
Der Name leitet sich vom althochdeutschen "alb" = Berg, Bergwiese und mittelhochdeutsch "göu", was soviel wie "Landschaft, Gegend, im übertragenen Sinn auch Herrschaftsbereich" bedeutet.

Der Landkreis Ravensburg und Lindau, sowie der Altkreis Wangen zählen zur Teilregion Westallgäu.

Der Biberkopf ist mit seinen 2599 m der südlichster Punkt Deutschlands.

Ausserdem kommen auch bekannte Persönlichkeiten aus unserem "Ländle", wie zum Beispiel Walter Riester (Riester-Rente) oder der verstorbene Ignaz Kiechle (Bundesminister, Politiker).

Unser Dialekt wird als "Allgäuerisch" bezeichnet.

18.3.06 18:15, kommentieren